Vorbemerkungen - Eine Seite von Gefry

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vorbemerkungen

Verbrechen der Allierten

Da jedes Jahr am 8. Mai die sogenannte "Befreiung" immer größer gefeiert wird, will ich hier ein paar Dinge erläutern, die viel zu lange verschwiegen und vertuscht wurden. Es geht hier nicht um Aufrechnung oder Gegenrechnung. Ich will nur den Versuch machen auch mal die andere Seite darzustellen. Was wir Deutschen an "Verbrechen oder angeblichen Verbrechen" begangen haben wird ja ausführlich in den Medien berichtet und der Schule gelehrt. Auch das Fernsehen ist wesentlich daran beteiligt. Ich erinnere hier nur an die verschiedenen Sendungen von und mit Guido Knopp. Deshalb will ich auch nicht auf die Kriegsschuldfrage und andere Themen eingehen. Im Übrigen ist in unserer Republik eine sachliche Auseinandersetzung über viele Themen heute garnicht mehr möglich. Es gilt die vorgegebene Devise: "Der Deutsche war Schuld, der Deutsche ist Schuld und der Deutsche wird immer Schuld bleiben".

Wie die Umerziehung Früchte getragen hat, habe ich selbst erlebt. Ich hatte in meinem Büro eine Schulkarte von 1951 (also schon zu Zeiten der BRD) hängen. Diese Karte zeigte Deutschland in den Grenzen von 1939, allerdings aufgeteilt in die Besatzungszonen und die unter sowjetischer und polnischer Verwaltung stehenden Gebiete. Eine studentische Aushilfskraft fand diese Karte -gelinde ausgedrückt- als unpassend. Daraufhin habe ich ihn daraufhingewiesen, daß meine Vorfahren aus Ostpreußen, aus den unter polnischer Verwaltung stehenden deutschen Gebieten kommen. Deshalb habe ich diese Karte aufgehängt. Er meinte, daß dies nicht stimmen könne. Die östlich der Oder liegenden Gebieten seien doch als erstes von Hitler besetzt worden und sind durch die sowjetischen Truppen befreit worden. Als ich ihm dann ein paar Ausführungen zu der Entwicklung von Preußen und die damit einhergehende seit Jahrhunderten erfolgte deutsche Besiedlung machte, war er sehr überrascht. Dies wußte er nicht, darüber wurde in der Schule nicht gesprochen. Mich verließ ein sehr nachdenklich gewordener junger Mann.

Lange Zeit wurden die Verbrechen der gegen Deutschland kämpfenden Soldaten auf Verbrechen der sowjetischen Soldaten begrenzt. Aber Verbrechen haben auch amerikanische, britische, belgische oder französische Soldaten begangen. Deutsche Frauen wurden massenhaft, man spricht von über 860.000 Frauen und einigen Männer, vergewaltigt. Diese Verbrechen der "Befreier" durfen in der DDR überhaupt nicht und in der BDR nur in Bezug auf die sowjetischen Soldaten erörtert werden. Die aus den demokratischen Ländern stammenden Soldaten waren ja die Guten. Sie brachten die sogenannte Freiheit. Was wirklich geschah wurde und wird noch heute verschwiegen. Doch so langsam äußern sich ersten Opfer. Es gibt hierüber schon verschiedene Bücher, die lesenswert sind und den umerzogenen Generationen die Augen öffnen könnten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü